Die Ortsgemeinde Fischbach hat im Jahre 2001 ein eigenes Archiv angelegt.
Neben Unterlagen der Gemeinde selber und über die Bergbaugeschichte des Ortes kann dieses auch von den Ortsvereinen genutzt werden.
Den Ortsvereinen stand bis dahin kein eigener oder öffentlicher Raum für die Aufbewahrung von Archivalien zur Verfügung.
Seit dem Jahre 2016 macht der Gesangverein 1860 Fischbach davon besonderen Gebrauch. 
   old books 436498 640

 

Zu archivierende Unterlagen befanden sich zum Teil in Materialschränken des Vereins oder wurden aus privatem Bereich zusammengetragen.
Zu den inzwischen eingelagerten Sachen gehören:
- Protokollbücher; - Chroniken, Hefte und Schriftgut sowie eine Fotosammlung und von Karl Heinz Rech erstellte Kurzfilme und Videos über das Vereinsleben.

...hier geht's zum Archiv



Ende Juni 2020 überbrachte der Schriftführer des Vereins - Erwin Hahn – (er hatte als Ortsbürgermeister damals das Archiv eingerichtet) wieder eine größere Menge Material zur Einlagerung.
Als besondere „Schätzchen“ waren dabei 12, in der Regel ca. DIN A 2 große Ehren- oder Siegerurkunden aus der Teilnahme an Singe-Wettstreiten.
Sie sind Zeugnis aus der 150-jährigen Geschichte des Vereins und erinnern an eine kulturhistorisch bedeutsame Zeit. Alle Urkunden wurden fotografiert und stehen in dieser Form jederzeit zur Verfügung.
Die älteste der Urkunden stammt aus dem Jahre 1872.

Es handelt sich um ein „Diplom für die Anerkennung besonderer Gesangsleistung“ bei der Teilnahme an einem Sängerfest in Bernkastel.
Peter Tonn, Administrator der Gemeinde, hat die Dokumente in die Homepage der Gemeinde eingestellt.
Interessierte haben unter „www. Fischbach-Nahe.de“ Zugang zum Geschehen in der Gemeinde im Allgemeinen und den Aktivitäten und Präsentationen der Ortsvereine