Ein breites Aufgabenfeld

Der Verschönerungsverein Fischbach hatte eingeladen

Die Mitgliederversammlung des Verschönerungsvereins Fischbach fand am Freitag, dem 07.08. 2020 im Foyer der Gemeindehalle statt.

Nach der Verschiebung im Frühjahr dieses Jahres konnte nunmehr mit einem präzisen Hygienekonzept ein geordneter Ablauf verzeichnet werden. Vorsitzender Jörg Spang und die Mitglieder des engeren Vorstandes gaben detaillierte Berichte über die Arbeit und die Aktivitäten des Vereins.

Nach einstimmiger Entlastung konnte Ortsbürgermeister Michael Hippeli als Versammlungsleiter die Neuwahlen des Vorstandes erfolgreich durchführen. Als Ortsbürgermeister bedankte er sich zunächst für die Arbeit, die vom Verschönerungsverein seit vielen Jahren in der Gemeinde geleistet wird.

Jörg Spang führt den Verein nunmehr seit 10 Jahren.
Mit einer PowerPoint-Präsentation informiert er über das abgelaufene Jahr

Die Berichte vermittelten auch einen Eindruck über die Breite des Aufgabenfeldes, das heute innerhalb des Vereins wahrgenommen wird. Durch mehrere Satzungsänderungen waren die Ziele des Vereins in den vergangenen Jahren sukzessive angepasst worden.

VV2020

 

Die traditionellen Ziele dominieren nach wie vor das Tätigkeitsbild.

Dazu gehört die Ausstattung mit Ruhebänken und Sitzgruppen sowie die Arbeiten zur Unterhaltung und Verbesserung von Erholungs- und Freizeitflächen. In deutlich über 300 Arbeitsstunden konnten viele Verbesserungen für die Mitglieder und die Bürger der Gemeinde geschaffen werden.
Als Maßnahmen kultureller Art kamen zum Beispiel die Fortführung des Kindermaskenballs, des Martinsumzugs und der Halloween-Partie für Kinder hinzu. Nach einer Vereinbarung mit der aufgelösten AG Pro Fischbach werden diese seit 2 Jahren vom Verschönerungsverein weitergeführt.
Tina Spang und Sabrina Rieth organisieren diese federführend. Bei der Durchführung werden sie von einigen Eltern unterstützt.

Es wurde zwischenzeitlich eine Facebook-Seite gestaltet und eingerichtet. So wird in zeitgemäßer Form Information und Kommunikation ermöglicht. Klicken sie die neuen Seiten einmal an!

Die Erkundung, Erhaltung und Darstellung historischer Einrichtungen und Objekte basiert auf besonderen Interessen innerhalb einer weiteren Arbeitsgruppe. Darstellung und Präsentation hat Ulrich Münstermann mit einigen „Zubringern“ übernommen.

Gerne werden in dieses Aufgabenfeld weitere Interessierte einbeziehen - auch, wenn sie nicht Mitglieder des Vereins sind.

 

Wer erinnert sich nicht an die Veranstaltungen und Aktionen des Vereins beim „Pädschestreterfest,“ und an die Führungen zu historischen Gebäuden und Objekten in unserer Gemeinde. Mehrere bebilderte Broschüren dokumentieren diese Arbeit.

Der Verschönerungsverein kann im kommenden Jahr seinen „60. Geburtstag“ feiern.

Vorsitzender Jörg Spang kündigte an, dass sich der Vorstand in den kommenden Vorstandsitzungen mit dem „Geburtstags-Programm“ befassen wird.

Die Arbeitseinsätze des Vereins finden in der Regel am 1. und 3. Samstag im Monat statt und werden in der „Dorfschelle“ bekanntgegeben.

Klar ist, die Arbeit des Vereins lebt von der Unterstützung der Mitglieder und der Bürger der Gemeinde! Schauen Sie sich einmal bei uns um!

Gerne werden auch junge Eltern von Kindern aus dem Kindergarten und der Grundschule gesehen. Gemeinsam wollen wir Aufgaben entwickeln, die unserem „zukünftigen“ Nachwuchs das Verweilen in unserer Gemeinde attraktiv macht.

 

 

Bericht: Erwin Hahn, Foto: Ulrich Münstermann